Rechnungskontrolle: Teilzahlungen

Teilzahlungserhalt nach versendeter Rechnung vermerken

Bei einem Teilzahlungserhalt (nach erstellter Rechnung), der vorab bei der Rechnungserstellung nicht eingeplant war, ist folgendes zu tun:

1) Die Ausgangssituation ist eine bereits versendete und daher mit Schreibschutz gesicherte Rechnung.
Daher muss zunächst der Schreibschutz aufgehoben werden (1.1).
(Normalerweise sollte die Rechnung an dieser Stelle vollständig bezahlt worden sein und entsprechend nun komplett ausgebucht werden über    > Aktion: „manuell als bezahlt markieren“)

tzahlung-schreibschutz

2) Als nächstes sollten Sie den erhaltenen Betrag (z.B. 50 €) in den Teilzahlungs-Feldern (Ist) erfassen. (2 )
Sie entscheiden, ob die offene Rechnung im Mahnlauf erscheinen soll oder nicht und ggf. ab welchem Datum die Mahnung/Erinnerung fällig sein soll. ( 2.2 )
Sie machen eine Notiz im Feld „Bemerkung“ zum Erhalt der Zahlung. ( 2.3 )
Bitte setzen Sie wieder den Haken für „Schreibschutz“ (2.1).
Sie sollten dann die Zahlungsweise auf „Ratenzahlung“ ändern, um später eine bessere Verwaltungsmöglichkeit der Teilzahlungen zu haben. (2.4 )
Sie speichern die Eingaben. (2.5 )

3) In der Rechnungsübersicht filtern Sie später nach „Ratenzahlung“ in der Spalte oder im Suchfeld nach Suchbegriff
(z.B. Kd-Name, Ratenzahlung, RG-Nr.  (3.1 )

tzahlung-rgliste-filtern

4) Anschließend klappen Sie die Zusammenfassung am „PLUS“-zeichen auf. (3.2 )
Sie sehen die Rechnung als Zahlungsweise Ratenzahlung markiert, aber grundsätzlich noch als offene Rechnung angezeigt. (3.3 )
Hier erscheint die Übersicht über Soll- und Ist-Betrag der Rechnung. (3.4 )
Nach Erhalt der Restzahlung markieren sie über „Aktion“ die Rechnung manuell als bezahlt. (3.5 )

tzahlung-abschluss

Der Vorgang ist nun abgeschlossen (Status: Versendet + bezahlt) und wird dem Mahnwesen nicht mehr zugeführt.

Wir nutzen Cookies von Drittanbietern, um Ihnen die Internetseite bestmöglich darzustellen und durch Analyse der Seitenbesuche stets zu optimieren.